Art Basel : Hier gibt´s Kunst

Heute eröffnet eine der bedeutendsten Kunstmessen der Welt: Die "Art Basel" zum 38. Mal ihre Pforten für Kunstkenner- und Genießer.

Art Basel
Die Art Basel und ihre begehrte "Schwester" - die Art Basel Miami Beach - sind Publikumsmagneten.Foto: dpa

BaselWerke von mehr als 2000 Künstlern sind bei der 38. Kunstmesse "Art" in Basel zu sehen. Die Zahl der ausgestellten Kunstwerke erreiche damit einen Rekord, sagte Messedirektor Samuel Keller. Mit 300 Galerien aus allen Kontinenten werde die "Art" ihre Position als weltweit größte und bedeutendste Kunstmesse behaupten können. Zu der fünf Tage dauernden Verkaufsschau werden mehr als 55.000 Besucher erwartet. Die "Art" dauert bis zum 17. Juni.

Um einen Platz auf der Messe hatten sich in diesem Jahr mehr als 850 Galerien beworben, sagte Keller. Deutschland sei mit 55 zugelassenen Galerien nach den USA bei der Messe das Land mit den meisten Ausstellern. Vertreten sind alle künstlerischen Ausdrucksmittel. Die Bandbreite reicht von Malerei, Zeichnungen und Fotografie über Skulpturen und Installationen bis hin zu aufwendiger Internet- und Videokunst.

Der Markt für zeitgenössische Kunst sei weltweit sehr günstig, sagte Keller. Der seit mehreren Jahren zu beobachtende Boom des Kunstmarktes dauere an. Die "Art" werde davon profitieren. Die Messe rechne mit vielen finanzstarken Händlern, Sammlern und Kunstliebhabern. (mit dpa)