Attraktivste Dörfer : Bendelin und Pinnow ausgezeichnet

Agrarminister Dietmar Woidke hat die attraktivsten Dörfer Brandenburgs ausgezeichnet. Bei dem diesjährigen Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" hatten sich Pinnow und Bendelin durchgesetzt.

Seddiner See - Woidke (SPD) betonte bei der Ehrung: "Aktive Dörfer sind zukunftsfähige ländliche Räume. Aus diesem Wettbewerb konnten Erfahrungen für die weitere Dorfentwicklung gesammelt werden." Die Gemeinden erhielten neben einer Urkunde einen Gutschein für einen Laubbaum sowie einen Bildband "Brandenburgs Tafelsilber".

An dem 6. Landeswettbewerb hatten sich 129 Dörfer beteiligt. Einen Sonderpreis erhielt das Dorf Rohrlack. Alle Preisträger sind für den Bundeswettbewerb qualifiziert. Diesen gibt es seit 1961. An den brandenburgischen Ausscheiden beteiligten sich seit 1991 insgesamt 1071 Dörfer.

Pinnow wiederholter Landessieger

Das 174 Einwohner zählende Dorf Bendelin gehört zur Gemeinde Plattenburg in der Prignitz. Die Bewohner arbeiten nach Auffassung des Ministeriums konsequent an der Zukunftsperspektive des Ortes. Wichtige Säulen seien die landwirtschaftlichen Betriebe und kleine Dienstleistungs- und Tourismusunternehmen. Beeindruckend sei das Engagement der Bendeliner für das Gemeinwesen. So sei es gelungen, eine Kindereinrichtung in freier Trägerschaft zu erhalten.

Pinnow wurde den Angaben zufolge wiederholt Landessieger. Es sei eines der wenigen Dörfer mit einem Leitbild. Ziel sei eine Harmonie zwischen Wirtschaftsentwicklung, Ortsgestaltung und Ökologie. Der Ort hat rund 900 Einwohner und liegt zwischen den beiden Großschutzgebieten Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin und Nationalpark Unteres Odertal. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben