Der Tagesspiegel : AUSFLUGS-TIPPS

Eine Auswahl fürs Wochenende

-

In Paaren/Glien kann am Wochenende der Appetit auf deftige Kost vom Lande gestillt werden. Zwischen 10 und 18 Uhr laden am Sonnabend und Sonntag im Märkischen Ausstellungs und Freizeitzentrum (MAFZ) Landfleischereien, Gasthöfe und Bauern zum Schlachtefest ein. Außerdem stellen Bauern- und Reiterhöfe ihre Angebote für die nächsten Monate vor. Regionale Tourismusverbände geben Tipps für Ausflüge in der Wintersaison, werben für Sehenswürdigkeiten und laden zu erholsamen Wellness-Urlauben ein. Premiere erlebt der Katalog „Landurlaub in Brandenburg und Einkaufen beim Bauern 2005“. Paaren/Glien ist über die Ausfahrt Falkensee des westlichen Berliner Autobahnrings zu erreichen. Weitere Informationen unter Telefon 033230/740 und im Internet unter www.mafz.de

* * *

Das Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte veranstaltet am Sonntag eine Führung durch den Kutschstall und über den Neuen Markt. Dabei soll unter anderem erklärt werden, was es mit dem „schwebenden Garten“ der Prinzessin Friederike an Potsdams schönstem Platz oder mit dem nur knapp verhinderten Seefahrertod des späteren Königs Friedrich Wilhelm III. auf sich hat. Außerdem erfahren die Teilnehmer, wer in den Bürgerhäusern am Neuen Markt einst lebte. Beginn des Rundgangs ist um 11 Uhr im Foyer des Kutschstalls am Neuen Markt. Eine Karte kostet drei Euro. Weitere Infos unter Telefon 0331/200 56 355 und unter www.hbpg.de

* * *

In Potsdam sind die Dinosaurier eingezogen. 30 lebensgroßen Modellen der Riesenechsen begegnet der Besucher im Tropengarten „Biosphäre“, der früheren Blumenhalle der Buga. Inmitten der exotischen Pflanzen erklären Texttafeln, Filme, Bilder, Skizzen und Projektionen das Leben der Dinos. Im Studierzimmer der „Biosphäre“ beginnt der Ausflug in die Urzeit mit einem unterhaltsamen Vortrag. Am Schluss steht eine Reise mit einem Flugsimulator, bei dem auch das Rätsel um das Ende von Tyrannosaurus Rex, Dimetrodon und anderen Artgenossen aufgeklärt wird. Die Ausstellung ist bis zum 15. Januar zu sehen. Die Biosphäre öffnet montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr, am Wochenende von 10 bis 19 Uhr. Letzter Einlass bis 90 Minuten vor der Schließung. Erwachsene zahlen 9,50 Euro Eintritt, Kinder bis 13 Jahre 6,50 Euro. Weitere Informationen unter Tel. 0331/550 740 und unter www.biosphaere-potsdam.de Ste.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben