Der Tagesspiegel : AUSFLUGS-TIPPS

Eine Auswahl fürs Wochenende

-

Polnische Weihnacht. Auf dem Kutschstallhof am Neuen Markt in Potsdam stimmen Künstler aus Polen und Potsdam von Freitag bis Sonntag auf das Weihnachtsfest ein. Angeboten werden Weihnachtsschmuck, Holzschnitz- und Korbflechtwaren, Keramik- und Steinarbeiten, Lederwaren, Uhren und Lampen, Stickereien, Glas- und Seidenmalerei sowie Schmuck. Die kulinarische Versorgung der Besucher liegt ganz in polnischer Hand. Zum Angebot gehören wieder die im Vorjahr so beliebten Bonbons „Krowki“. Geöffnet sind der Markt und eine Bastelwerkstatt am Freitag von 16 bis 20, am Sonnabend von 11 bis 20 und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr. Der Eintritt kostet 2 Euro, für Kinder bis 1,40 Meter Größe muss nichts gezahlt werden. Weitere Infos unter Telefon 0331/620 85 50 und im Internet unter www.hbpg.de

Altstadtmarkt. Neun historische Höfe im Stadtzentrum von Belzig werden am Wochenende festlich herausgeputzt. Hier können die Besucher altes Handwerk bestaunen, selbst mit Hand anlegen und in einer besonderen Atmosphäre Geschenke kaufen. Gleichzeitig präsentieren sich auf dem Marktplatz Händler, Handwerker und Künstler auf der „Märchenweihnacht“. Die Adventshöfe sind am Sonnabend von 13 bis 18 oder 20 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Die Märchenweihnacht schließt um 22 Uhr. Erwachsene zahlen einen Euro Eintritt. Weitere Auskünfte unter Telefon: 033841/387 99 13 und unter www.belzig.com

Feuerwerk. Einen ungewöhnlichen Abschluss eines Weihnachtsmarktes haben sich die Veranstalter in Luckenwalde ausgedacht. Wenn am Sonntag gegen 18 Uhr die Turmbläser das Ende verkündet haben, wird ein Feuerwerk die Innenstadt erleuchten. Zuvor gibt es von Freitag bis Sonntag einen weihnachtlichen Mittelaltermarkt. Beginn ist jeweils um 12 Uhr. Infos unter Tel. 03371/40 65 66 und unter www.city-luckenwalde.de Ste.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben