Ausgeschieden : Tischtennis: Süß verpasst Achtelfinale

Als erster der drei deutschen Tischtennis-Herren ist Christian Süß im olympischen Einzelturnier ausgeschieden.

Der Olympia-Zweite im Team verpasste am Donnerstag in Peking durch eine 0:4-Niederlage gegen den an Nummer vier gesetzten Wladimir Samsonow aus Weißrussland den Einzug in das Achtelfinale. Die Vorentscheidung fiel im ersten Satz, als Süß 10:9 führte und nach einen Kantenball des hohen Favoriten noch 13:15 verlor. „Da hat ein Quäntchen Glück gefehlt“, sagte Süß. „Ich weiß nicht, wie das Spiel ausgegangen wäre, wenn ich den ersten Satz verloren hätte“, stimmte ihm der EM-Zweite Samsonow zu. (dpa)