Ausstellung : John Lennons grafisches Gesamtwerk erstmals in Deutschland

John Lennon konnte auch anders: In Deutschland ist jetzt die Sonderausstellung "The Art of John Lennon" in Garmisch-Partenkirchen zu sehen. Sie zeigt das komplette grafische Werk des Beatles-Sängers.

John und Yoko
Die Farblithografie "You are here". -Foto: ddp

Garmisch-Partenkirchen Ab Donnerstag (24. Juli) sind im Kongresshaus Originalzeichnungen, Lithographien und Kupferradierungen zu sehen, wie die Organisatoren mitteilten. Diese Werke vermitteln einen Einblick in Lennons Beziehung zu seiner Frau Yoko Ono sowie in Begebenheiten aus seinem Alltagsleben.

Die Entstehungszeit der Exponate reicht von 1968 bis zu seinem Tod am 8. Dezember 1980. Laut Organisatoren ist nur wenig bekannt, dass der Beatles-Star auch als Maler und Illustrator tätig war. Lennon hatte am Liverpool Art Institute von 1957 bis 1960 Kunst studiert und dort begonnen, sich für die grafische Kunst zu begeistern. Als Hochzeitsgeschenk für Ono zeichnete er 1969 das "Bag One Portfolio", eine Chronik ihrer Hochzeitszeremonie, der Flitterwochen und dem Aufruf für Weltfrieden beim ersten "Bed-in" in Amsterdam.

Die Ausstellung "The Art of John Lennon" ist bis 21. August im Olympiasaal des Kongresshauses in Garmisch-Partenkirchen zu sehen. (ae/ddp)