Auszeichnung : Ohne Rassismus, dafür mit Courage

Schule ohne Rassismus - ab heute darf sich die Weidenhof Grundschule in Potsdam so nennen. Sie wurde vom Projekt "Tolerantes Brandenburg" als 32. brandenburgische Schule mit diesem Titel ausgezeichnet.

PotsdamEs gibt auch positive Nachrichten aus Brandenburg. Die Potsdamer Weidenhof-Grundschule wurde am Montag mit dem Titel "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" ausgezeichnet und ist damit die 32. ihrer Art. Neben ihrer multikulturellen Schülerschaft - die 230 Schüler kommen aus 16 Nationen - verdiente sich die Schule den Titel auch mit einer besonderen Sprachförderung für Kinder mit Migrationshintergrund. Burkhard Jungkamp, der Koordinator von "Tolerantes Brandenburg" erklärte dazu: "In einer Schule mit Courage können die Schülerinnen und Schüler zeigen, dass die Schule für sie ein Lebensraum ist, den sie aktiv mitgestalten."

Der Titel "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" wurde 1988 anlässlich des Erstarkens rechtsradikaler Parteien in Belgien entwickelt. Inzwischen ist das Konzept in mehreren europäischen Ländern verbreitet, in Deutschland gibt es mehr als 400 Schulen, die sich diesen Titel erworben haben und vom Verein "aktioncourage" unterstützt werden. Koordiniert wird das Projekt von den Regionalen Arbeitsstellen für Ausländerfragen, Jugendarbeit und Schule. In Brandenburg wünscht man sich mehr solche Schulen, die sich den Titel verdienen. (jg)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben