Der Tagesspiegel : AVANTGARDE FOLK

High Places

Eigentlich klingt diese Musik eher nach dem Treiben neugieriger Kinder als nach Erwachsenen: das mutwillige Geschepper von Haushaltsgeräten, putziger Gitarrenlärm, willkürlich eingesetzte Samplereffekte. Dass Mary Pearson und Roy Barber aus dem Durcheinander berührende, zarte Songs zwischen neuer Psychedelia und uraltem Folk generieren, ist sagenhaft. Die Low-Fi- Gegenthese zu Animal Collective – nicht weniger grandios.

Volksbühne im Prater,

So 5.4., 20 Uhr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben