Der Tagesspiegel : Babyleiche an Landesgrenze gefunden

Frauenhain - Nach dem Fund einer Babyleiche im sächsischen Frauenhain arbeitet die dortige Polizei auch mit den Kollegen aus Brandenburg zusammen. Da Frauenhain an der Landesgrenze liege, könnte die Mutter auch aus Brandenburg kommen, sagte ein Sprecher der sächsischen Polizei am Sonntag. Dies sei aber nur eine Vermutung. Bislang habe die Polizei noch keine Hinweise auf die Mutter des Babys.

Der tote Junge war am Samstag in einem Straßengraben an der Bundesstraße 101 entdeckt worden. Eine Anwohnerin hatte die Polizei über den Fund informiert. Die genaue Todesursache ist nach Angaben des Sprechers noch unklar. Die Ergebnisse der Obduktion sollen frühestens am Montag bekanntgegeben werden. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben