Der Tagesspiegel : Bahnhofstag in Bad Saarow

Restaurierung des historischen Gebäudes soll bereits 2004 beginnen

-

Bad Saarow. Für die Sanierung des denkmalgeschützten Bahnhofs von Bad Saarow sind bisher 58800 Euro gespendet worden. Das teilte der Kurortförderverein vor dem Tag des offenen Bahnhofs am 7. März mit. Seit dem Start der Aktion „Spendet eine Säule für den historischen Bahnhof“ im Januar 2002 seien insgesamt 250 Einzelspenden eingegangen. Voraussichtlich noch in diesem Jahr werde mit der Restaurierung begonnen, die bis Ende 2005 abgeschlossen sein soll.

Die Rekonstruktion werde insgesamt rund 1,35 Millionen Euro kosten, heißt es weiter. Das Land habe bereits knapp 800000 Euro Fördermittel zugesagt. Weitere 200000 Euro kämen von Gemeinde und Kreis. Der 1911 im Landhausstil fertig gestellte Bahnhof hat 84 Säulen, die die Dachkonstruktion tragen. Die Bahnhofshalle soll nach Angaben des Vereins künftig die Gästeinformation beherbergen. Zudem sollen eine Ausstellung über den Ort, ein Fahrradverleih und das Standesamt hier unterkommen.

Zum Tag des offenen Bahnhof am Sonntag ab 13 Uhr sollen die Planungen für die Rekonstruktion erläutert und um weitere Spenden gebeten werden. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben