Der Tagesspiegel : Barrikaden gegen Anschluss an Kanalisation

Briesensee - Die Polizei hat am Mittwoch den Zwangsanschluss eines Grundstückes in Briesensee (Dahme-Spreewald) ans Abwassernetz durchgesetzt. Die Eigentümerin, Bürgermeisterin Doris Groger (parteilos), musste von dem Grundstück getragen werden, wie ein Polizeisprecher sagte. Das Amt Lieberose/Oberspreewald hatte die Polizei aufgefordert, für die Baumaßnahmen Vollzugshilfe zu leisten. Die Frau hatte sich den Angaben zufolge mit ihren Söhnen und Sympathisanten auf ihrem Grundstück verbarrikadiert. Sie habe das Tor zugeschweißt, den Eingang mit Schrott zugebaut und Steine in den Weg gelegt, sagte der Polizeisprecher. 25 Beamte waren im Einsatz. Die Frau verfügt über eine biologische Kläranlage und weigert sich seit Jahren, ihr Grundstück ans Abwassernetz anzuschließen. Im Jahr 2000 war die Bürgermeisterin drei Wochen lang in Hungerstreik getreten, um den Anschluss ihres Ortes an die Kanalisation zu verhindern. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben