Basketball : Alba erleidet erste Niederlage in der Euroleague

Trotz einer überzeugenden Leistung hat der deutsche Basketball-Meister Alba Berlin am Donnerstag seine erste Niederlage in der Euroleague hinnehmen müssen. Fenerbahce Istanbul entschied die Partie erst kurz vor Schluss.

IstanbulDie Mannschaft von Trainer Luka Pavicevic verlor am zweiten Spieltag der Gruppenphase beim türkischen Champion Fenerbahce Istanbul mit 73:82 (37:41).

Zum Auftakt hatten die Berliner gegen Virtus Rom mit 68:63 gewonnen. Im dritten Spiel tritt Alba am kommenden Mittwoch beim Gruppen-Favoriten Tau Vitoria in Spanien an. Der Bundesliga-Erste muss in der Sechser-Gruppe mindestens zwei Teams hinter sich lassen, um sich für die zweite Gruppenphase zu qualifizieren.

"Wir müssen versuchen jede Schwäche des Gegners auszunutzen und von Beginn an aggressiv attackieren", hatte Berlins Coach Pavicevic gefordert. Die Marschroute setzten die Albatrosse, die ohne die verletzten Patrick Femerling und Johannes Herber antraten, im mit 3000 Zuschauern gefüllten Istanbuler Sportpalast Abdi Ipekci gut um und gestalteten das Geschehen lange Zeit ausgeglichen.

Erst im Schlussviertel konnten sich die favorisierten Istanbuler entscheidend absetzen. Mirsad Türkcan traf drei Minuten vor dem Ende mit einem Dreier zum 76:65 und sorgte damit für die Vorentscheidung. Beste Berliner Werfer waren der starke Julius Jenkins mit 26 und Immanuel McElroy mit 15 Punkten. (mbo/dpa)