Basketball : Deutsche Frauen starten mit Sieg in die EM

Zum Auftakt der Basketball-EM hat das deutsche Frauen-Team Rumänien mit 85:78 geschlagen und trifft nun auf die Belgierinnen.

LancianoDie deutschen Basketballerinnen sind erfolgreich in die Europameisterschaft in Italien gestartet. Die Mannschaft von Bundestrainer Imre Szittya gewann das Auftaktspiel der Gruppe B in Lanciano gegen Rumänien mit 85:78 (42:40) und legte damit den Grundstein für das Erreichen der Zwischenrunde. Beste Werferin im deutschen Team war Alexandra Müller vom TSV Wasserburg mit 22 Punkten. Zudem trafen Linda Fröhlich (20/Sacramento Monarchs) und Anne Breitreiner (19/Lotos Gdynia) zweistellig.

"Ich bin überglücklich, dass wir dieses schwere Auftaktspiel gewonnen haben", sagte Szittya nach der Begegnung. Seine Mannschaft lag zwar während der gesamten Spieldauer in Führung, konnte sich aber zu keiner Zeit entscheidend absetzen. Allerdings bewies das deutsche Team in den entscheidenden Situationen gute Nerven. Zudem bestach die DBB-Auswahl mit einer hervorragenden Dreier-Quote. Insgesamt 13 Drei-Punkte-Würfe fanden den Weg in den Korb. "Das ist herausragend und passiert nicht alle Tage. Ich denke, wir waren am Ende cleverer und haben verdient gewonnen", meinte der Bundestrainer zufrieden.

Mit dem vom Nationalcoach geforderten Auftakterfolg machte die deutsche Mannschaft auch den ersten Schritt in Richtung Olympia-Qualifikation. Die DBB-Auswahl muss in Italien zumindest den fünften Rang belegen, um sich für ein vorolympisches Ausscheidungs-Turnier zu qualifizieren. Nächster Gegner der DBB-Auswahl, die zuvor gegen Rumänien in 20 Begegnungen nur sechs Mal hatte gewinnen können, ist an diesem Dienstag (18 Uhr) Belgien.