Basketball-EM : DBB-Damen feiern Sensationssieg gegen Europameister Tschechien

Deutschlands Basketball-Damen dürfen nach ihrem unverhofften Sieg gegen Titelverteidiger Tschechien vom Viertelfinal-Einzug bei der Europameisterschaft in Italien träumen.

Vasto/Frankfurt Im Duell David gegen Goliath behielt die DBB-Auswahl zum Auftakt der Zwischenrunde kühlen Kopf und am Ende überraschend mit 54:47 (25:26) die Oberhand. Dank des unerwarteten Erfolges verbesserte sich das deutsche Team in der Gruppe E mit vier Punkten auf Rang vier. Beste Werferinnen waren Linda Fröhlich (Sacramento Monarchs) mit 18 Punkten und Anne Breitreiner vom polnischen Klub Lotos Gdynia (10).

Die Mannschaft von Bundestrainer Imre Szittya hielt gegen den haushohen Favoriten von Beginn an gut mit und lag zur Halbzeit immer noch auf Tuchfühlung. In den Schlussminuten setzten die DBB-Damen dann die entscheidenden Treffer und verteidigten ihre Führung aufopferungsvoll. "Wir wollten zeigen, dass wir gegen einen Großen 40 Minuten lang mithalten können. Es war ein Wahnsinnsspiel", sagte Teammanager Jochen Buschke. Am Sonntag (16 Uhr) trifft Deutschland im zweiten Zwischenrundenspiel auf die Türkei. (mit dpa)