Baudenkmale : Bundesstiftung Baukultur kommt nach Potsdam

Die neu zu gründende Bundesstiftung Baukultur kommt nach Potsdam. Das habe der Bundestag am Donnerstagabend beschlossen, sagte eine Sprecherin des Parlaments in Berlin.

Potsdam/Berlin - Die Stiftung könnte ihre Pforten 2007 öffnen. Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) sagte, die Entscheidung für Brandenburgs Landeshauptstadt sei vor allem aufgrund der Nähe zu Berlin gefallen und zugleich Anerkennung für die baulichen Leistungen der letzten 15 Jahre in Ostdeutschland. Erstmals werde eine prestigeträchtige Bundeseinrichtung ihren Sitz in Potsdam haben.

Die Stadt setzte sich damit gegen Bewerber wie Weimar, Bonn, Essen, Frankfurt am Main, Görlitz, Leipzig und Stuttgart durch. Die Einrichtung der Bundesstiftung Baukultur war noch Bestandteil des Koalitionsvertrags zwischen SPD und Grünen. Sie hat die Aufgabe, Baudenkmäler etwa mit Kongressen ins öffentliche Bewusstsein zu rücken. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben