Der Tagesspiegel : Bauwirtschaft: Für Straßensanierung weniger Ausschreibungen

Die Berliner Bauwirtschaft hat gefordert, die geplante Reparatur der Straßen möglichst schnell und unbürokratisch umzusetzen. Die Bezirke sollten viele Aufträge ohne große Ausschreibungen vergeben, erklärte der Hauptgeschäftsführer der Fachgemeinschaft

Berlin (dpa/bb)Die Berliner Bauwirtschaft hat gefordert, die geplante Reparatur der Straßen möglichst schnell und unbürokratisch umzusetzen. Die Bezirke sollten viele Aufträge ohne große Ausschreibungen vergeben, erklärte der Hauptgeschäftsführer der Fachgemeinschaft Bau Berlin und Brandenburg, Wolf Burkhard Wenkel, am Mittwoch. «Viele unserer Mitgliedsbetriebe beklagen, dass oftmals auch bei Kleinstaufträgen der Vergabeprozess durch öffentliche Ausschreibungen in die Länge gezogen wird.» Der Senat hatte am Dienstag zusätzlich 25 Millionen Euro für die Beseitigung der vielen Schlaglöcher nach dem harten Winter bewilligt.