Bayern : Wahltermin für Beckstein steht

Nach wochenlangen Diskussionen sind die Weichen für den vorzeitigen Regierungswechsel in Bayern gestellt. Der neue Ministerpräsident wird am 9. Oktober gewählt.

070612beckstein
Staffelübergabe: Günther Beckstein soll Edmund Stoiber als Ministerpräsident ablösen.Foto: ddp

MünchenDer derzeitige Innenminister Günther Beckstein (CSU) soll am 9. Oktober in einer Sondersitzung des Landtags zum neuen Ministerpräsidenten Bayerns gewählt werden. Über diesen Termin gibt es Einvernehmen sowohl mit dem scheidenden Regierungschef Edmund Stoiber und seinem designierten Nachfolger Beckstein als auch mit Landtagspräsident Alois Glück sowie dem SPD-Fraktionsvorsitzenden Franz Maget.

Das neue Kabinett solle eine Woche später am 16. Oktober vereidigt werden, wie CSU-Fraktionschef Joachim Herrmann mitteilte. Er betonte zugleich, es werde noch vor dem CSU-Parteitag Ende September ein Votum der CSU-Fraktion für Innenminister Beckstein als neuen Ministerpräsidenten geben. Es sei aber offen, ob dies noch vor der Sommerpause geschehe.

Beckstein hatte zuvor den Wunsch geäußert, rasch von der CSU-Landtagsfraktion zum offiziellen Kandidaten für das Amt des Ministerpräsidenten ausgerufen zu werden. Beckstein sagte der "Süddeutschen Zeitung": "Ich verhehle nicht, dass es angenehm wäre, das vor der Sommerpause zu machen." (mit dpa/ddp)