BBI : Abheben zum Richtfest

Am Wochenende öffnet die Baustelle des Großflughafens in Schönefeld für zwei Tage mit Bühnenprogramm, Rundflügen und Bustouren. Der Tagesspiegel verlost Freiflüge und Bustickets.

von und Gerd Seidemann
Bahnfrei. Wer mag, kann die riesige Baustelle besichtigen. Foto: dpa
Bahnfrei. Wer mag, kann die riesige Baustelle besichtigen. Foto: dpaFoto: dpa

Schönefeld – So eine Gelegenheit dürfte so schnell nicht wieder kommen: am kommenden Wochenende kann das Wachsen des Großflughafens in Berlin-Schönefeld ganz hautnah verfolgt werden. Fast anderthalb Jahre vor der offiziellen Eröffnung lädt die Flughafengesellschaft das breite Publikum am kommenden Sonnabend (10 bis 19 Uhr) und Sonntag (10 bis 18 Uhr) zu Entdeckertouren und einer Baustellenparty ein. Anlass ist das offizielle Richtfest am Freitag. „Fertige Flughäfen gibt es auf der ganzen Welt“, sagt Pressesprecher Ralf Kunkel. „Bei uns aber kann man während des Baus hinter die Kulissen schauen.“ Die Neugierde sei schon jetzt riesengroß.

Den besten Überblick über die riesige Baustelle mit dem schon verglasten Terminal und der 4 000 Meter langen Startbahn bietet der Infotower. Für zwei Euro Eintritt geht es zu Fuß oder mit dem Lift nach oben. Fachleute stehen für Erklärungen bereit. Am Boden steigt ein Fest mit buntem Bühnenprogramm und allem Wissenswerten zum Airport. Zusätzlich ist es möglich, sich auf Bustouren oder während eines Hubschrauberrundfluges ein genaues Bild vom neuen Flughafen zu machen. Busfahrt und Rundflüge können vorab im Internet (www.berlin-airport.de und www.air-service-berlin.de) oder vor Ort gebucht werden. Der achtminütige Flug kostet 55 Euro (Kinder bis elf Jahre zahlen 27,50 Euro), die einstündige Bustour kostet acht, ermäßigt vier Euro. Besucher, die eine Baustellentour gebucht haben, erhalten freien Eintritt zum Infotower.

Für Tagesspiegel-Leser stellt die Flughafengesellschaft fünf Freiflüge am Sonnabend und zwei Bustickets für jeweils zwei Personen am Sonntag zur Verfügung. Wer an der Verlosung teilnehmen möchte, sollte bis zum heutigen Donnerstag um 12 Uhr eine E-Mail mit der Betreffzeile „Tagesspiegel“ an folgende Adresse schicken: pressestelle@berlin-airport.de. Die Gewinner werden von dort aus direkt benachrichtigt.

Für die Anreise zum Besuch der Veranstaltung am Wochenende empfiehlt sich die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel. Parkplätze stehen nur begrenzt zur Verfügung. Die Buslinie 263 fährt vom S-Bahnhof Grünau ab 9.14 Uhr im 20-Minuten-Takt direkt zum Infotower. Die letzte Rückfahrt geht um 18.30 Uhr. Zusätzlich fährt im Halbstundenrhythmus ein Bus ab S-Bahnhof Schönefeld. Die erste Abfahrt ist um 9.45 Uhr, die letzte Rückfahrt startet am Infotower um 18.30 Uhr. Mit dem Pkw ist der Infotower aus Richtung Berlin über die Autobahn A 117 oder aus Richtung Süden über die Autobahn A 113 zu erreichen. Nach der Abfahrt Waltersdorf/BBI-Baustelle ist die Anfahrt ausgeschildert. Vor dem „GAT“ bzw. der Einfahrt zum Südgelände des Flughafens führt die Straße links zum BBI-Infotower.

Am Freitag erscheint im Tagesspiegel eine große Beilage zum BBI-Richtfest.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar