Beachvolleyball in Guaruja : Deutsche Duos in der dritten Runde

Die beiden deutschen Männer-Teams haben beim mit 350.000 Dollar dotierten Welttour-Turnier der Beach-Volleyballer ungeschlagen die dritte Runde erreicht. Die Frauen enttäuschten dagegen.

Brink und Dieckmann
Kurzer Prozess. Julius Brink und Christoph Dieckmann (l.) besiegten ihre Gegner in nur 29 Minuten. -Foto: dpa

Guaruja/BrasilienJulius Brink und Christoph Dieckmann gewannen gegen das österreichische Duo Hupfer/Schroffenegger in nur 29 Minuten mit 2:0, wobei sie den zweiten Satz sogar mit 21:5 für sich entscheiden konnten. Jonas Reckermann und Mischa Urbatzka, die wie ihre Teamgefährten in der ersten Runde ein Freilos hatten, kamen gegen die Venezuelaner Fane/Hernandez fast ebenso schnell zum Erfolg.

Deutsche Frauen in der Verliererrunde

Obwohl das Frauenturnier ebenfalls nicht mit allen starken Teams der Tour besetzt ist, setzte es für die deutschen Duos Niederlagen. Nach der dritten Turnierrunde fanden sich Katrin Holtwick/Ilka Semmler, Geeske Banck/Anja Günther und Claudia Lehmann/Julia Sude in der Verliererrunde wieder. Dort setzten sich Holtwick/Semmler im deutschen Duell gegen Lehmann/Sude durch, die am Ende Rang 13 im Gesamtklassement belegten.

Nach weiteren Erfolgen der beiden verbliebenen DVV-Duos in der Verliererrunde steht nun am Freitag erneut ein deutsches Duell an: Holtwick/Semmler treffen auf Banck/Günther. Die Sieger bekommen es im Kampf um den Einzug ins Halbfinale mit dem brasilianischen Duo Shaylyn/Agatha zu tun. (sg/dpa)