Der Tagesspiegel : Beamte ziehen mit Sammelbüchsen vor Ministerium

Sammeln für den öffentlichen Dienst: Mitglieder der Gewerkschaft Verdi haben am Montag Passanten vor dem Bundesfinanzministerium in Berlin um Spenden für die Beschäftigten von Bund, Städten und Gemeinden gebeten.

Verdi-Demonstration vor dem Finanzministerium
Die Gewerkschaften fordern fünf Prozent mehr Lohn und Gehalt.

Berlin (dpa/bb)Sammeln für den öffentlichen Dienst: Mitglieder der Gewerkschaft Verdi haben am Montag Passanten vor dem Bundesfinanzministerium in Berlin um Spenden für die Beschäftigten von Bund, Städten und Gemeinden gebeten. Die rund 50 Sammler kamen von der Bundesagentur für Arbeit, der Bundeswehr, der Deutschen Rentenversicherung Bund, der Post, der Telekom und dem Zoll, wie Verdi mitteilte. Sie verlangen, dass das Ergebnis der laufenden Tarifverhandlungen für die Bediensteten von Bund und Kommunen auch auf die Beamten übertragen wird. Die Gewerkschaften fordern fünf Prozent mehr Lohn und Gehalt. Am Mittwoch wird wieder verhandelt.