Begräbnis : Ulrich Plenzdorf beigesetzt

Der Dramatiker, der sich mit zahlreichen Werken in Literatur und Film international einen Namen machte und kürzlich verstorben ist, wurde im Beisein einiger seiner engsten Freunde und Weggefährten bestattet.

Plenzdorf
Der Dramatiker Ulrich Plenzdorf. -Foto: ddp

Alt RosenthalBei einer Trauerfeier im ostbrandenburgischen Alt Rosenthal nahe Seelow haben Familienangehörige und ehemalige Weggefährten Abschied von dem verstorbenen Dramatiker Ulrich Plenzdorf genommen. Am frühen Nachmittag sollte in einem weltlich gehaltenen Ritual die Urne mit seiner Asche beigesetzt werden. Plenzdorf war am 9. August im Alter von 72 Jahren verstorben. Der Dramatiker feierte Erfolge in Literatur und Film. Zahlreiche Drehbücher stammen aus seiner Feder, darunter einige Bücher zu der beliebten Fernsehserie "Liebling Kreuzberg" mit Manfred Krug in der Hauptrolle. 1995 wurde Plenzdorf dafür mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet. Mit seinem Roman "Die neuen Leiden des jungen W." beschrieb er treffend das Lebensgefühl der ostdeutschen Jugend.

Neben den Kindern des Schriftstellers und seiner Witwe hatten sich zu der Zeremonie in der Kirche des Ortes zahlreiche Angehörige der ostdeutschen Künstlerszene eingefunden. Dazu zählten der Drehbuchautor Wolfgang Kohlhaase, der Regisseur Matti Geschonneck, die Publizistin Regine Sylvester und die Witwe des Schriftstellers Stefan Heym, Inge Heym. Gekommen waren auch die Liedermacherin Bettina Wegner und die Mitglieder der Rockband Puhdys.

Am Abend der Beisetzung sollte im Berliner Kino Babylon in Mitte eine dreiwöchige Retrospektive zu Plenzdorfs Werken beginnen. Den Auftakt bildete der DEFA-Spielfilm "Die Legende von Paul und Paula", zu dem Plenzdorf das Drehbuch verfasste. Zu dieser Veranstaltung waren der Schauspieler Winfried Glatzeder und der Komponist Peter Gotthardt eingeladen. Glatzeder war durch seine Rolle in "Paul und Paula" berühmt geworden, Gotthardt hatte die von den Puhdys interpretierte Film-Musik verfasst. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben