Der Tagesspiegel : Behörden reagieren sensibler bei Korruptionsverdacht

Bei der Brandenburger Staatsanwaltschaft sind im vergangenen Jahr 291 Anzeigen wegen Korruption eingegangen. Das sei der zweithöchste Wert seit Einrichtung der Schwerpunkt- Staatsanwaltschaft in Neuruppin im Jahr 2001, teilte das Justizministerium am Dienstag in Potsdam mit.

Potsdam (dpa/bb)Bei der Brandenburger Staatsanwaltschaft sind im vergangenen Jahr 291 Anzeigen wegen Korruption eingegangen. Das sei der zweithöchste Wert seit Einrichtung der Schwerpunkt- Staatsanwaltschaft in Neuruppin im Jahr 2001, teilte das Justizministerium am Dienstag in Potsdam mit. Nach Darstellung des Ministeriums nimmt Korruption nicht zu, das «kriminelle Dunkelfeld» werde aber immer besser aufgeklärt. Für die Landeskasse hätten die Ermittler seit 2001 mehrere Millionen Euro gesichert. Trotzdem bleibe der finanzielle Schaden für die Allgemeinheit enorm. Denn nur der geringste Teil der Korruption werde enttarnt.

http://dpaq.de/bWyDQ