Der Tagesspiegel : Beirat für Familienpolitik berufen

-

Potsdam – Für die Familienpolitik in Brandenburg gibt es seit Montag einen eigenen Landesbeirat. Ihm gehören 13 Vertreter aus der Wissenschaft, Wirtschaft, von Wohlfahrtsverbänden und Gewerkschaften an. „Damit die Interessen von Familien in allen gesellschaftlichen Bereichen stärkere Beachtung finden, brauchen wir die Erfahrungen und das Engagement vieler Menschen“, sagte Brandenburgs Sozialminister Günter Baaske (SPD) am Montag in Potsdam. Er hatte der Landesregierung die Bildung eines solchen Gremiums vorgeschlagen.

Der Beirat soll die Landesregierung in allen familienpolitischen Fragen beraten. Seine Mitglieder werden für fünf Jahre berufen und arbeiten ehrenamtlich. Vorsitzender des Beirates ist der Leiter des Lehrbereiches Mikrosoziologie der Berliner HumboldtUniversität, Hans Bertram.

Im Jahr 2003 gab es nach Ministeriumsangaben in Brandenburg rund 431000 Familien, knapp 23000 weniger als im Jahr 2000. Die Geburtenrate lang 2002 mit 1,21 Kindern pro Frau unter dem Bundesdurchschnitt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar