Der Tagesspiegel : Benefiz-Gala für Kammeroper

Auftritt in Mercedes-Welt brachte 13 000 Euro

-

Berlin/Rheinsber g. Eine BenefizGala in der Mercedes-Welt am Salzufer in Berlin hat der Kammeroper Schloss Rheinsberg 13 000 Euro eingetragen. Am Sonnabend traten dort zum ersten Mal sechs der Preisträger des Gesangswettbewerbs der Kammeroper auf. „Wenn wir in zehn Jahren noch Opern hören wollen, müssen wir heute für den Nachwuchs sorgen“, sagte Walter Müller, Direktor der Daimler-Chrysler-Niederlassung Berlin. Siegfried Matthus, der Künstlerische Leiter der Kammeroper, berichtete vom wachsenden internationalen Interesse an dem Nachwuchs-Festival. „Weltweit haben sich 530 Teilnehmer für die Sängerauswahl beworben“, sagte er. „Allerdings können wir pro Spielzeit nur 40 Partien vergeben.“ Die Festspiele beginnen dieses Jahr am 26. Juni mit Donizettis Oper „Lucia di Lammermoor“. Die Hauptrolle singt die koreanische Sopranistin Hyun-Ju Park (29), der das Publikum am Sonnabend in der Mercedes-Welt besonders stark applaudierte. Wie Siegfried Matthus ankündigte, sind dieses Jahr auch unkonventionelle Aufführungen geplant. So werden beim Konzert „Der singende See“ ab Sonnenuntergang Sänger aufs Wasser hinausgefahren, um Abendlieder anzustimmen. Das Publikum kann dazu am Ufer lustwandeln. svs

Internationales Festival zur Förderung junger Sänger, 26. Juni bis 14. August 2004 in der Kammeroper Schloss Rheinsberg. Karten: Tel. 033931/392 96. Im Netz: www.kammeroper-schloss-rheinsberg.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben