Berlin : 1. August 1979

Vor 25 Jahren berichteten wir über eine entgegenkommende Bauverwaltung

-

Damit bei öffentlichen Bauvorhaben besser die konjunkturellen Gesichtspunkte und die Arbeitsmarktlage in der Bauwirtschaft berücksichtigt sowie kostengünstiger gebaut werden kann, sollen die Bautermine bei Ausschreibungen für Projekte künftig zeitlich weiträumiger gefaßt werden. Wie die Bauverwaltung erläuterte, solle dadurch den Baufirmen Gelegenheit gegeben werden, auch ihre Planungen flexibler zu gestalten. Das bedeute konkret, daß nicht nur während bestimmter Sommermonate, sondern auch im späten Herbst oder im Frühjahr im öffentlichen Auftrag gebaut werden könne. Diese Anweisung des Bausenators sei auch übertragbar auf städtische Baugesellschaften. In der Vergangenheit war von der Bauwirtschaft eine zu ungleichmäßige Auslastung ihrer Betriebe beklagt worden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar