Berlin : 1. August 1980

Vor 25 Jahren berichteten wir über das Ende der amtlichen Karteikarten

-

Zum 1. August haben die Karteikarten beim Einwohnermeldeamt endgültig ausgedient. Dann ist die 1975 begonnene Umstellung des Karteikartensystems auf automatisierte Datenverarbeitung abgeschlossen. Wie die Polizeipressestelle betonte, ermögliche die neue Datenbank eine schnellere und reibungslosere Bearbeitung der Bescheinigungen und Auskünfte, die mit einem angeschlossenen Drucker sofort ausgedruckt und auch versandt werden können. Mit der Einstellung der manuellen Karteiarbeit wurde ein Verfahren abgeschlossen, das praktisch seit der Gründung des Einwohnermeldeamtes im Jahre 1836 die übliche Notierung darstellte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar