Berlin : 1. August 1981

Vor 25 Jahren berichteten wir über den hohen Wasserstand der Havel

-

Um rund 50 Zentimeter ist der Wasserstand der Havel nach dem Dauerregen am vergangenen Wochenende gestiegen. In Sophienwerder meldet der mit einem Anrufbeantworter gekoppelte Pegel über ein automatisches gesteuertes Tonband per Telefon, daß 29,87 Meter über Normal-Null erreicht sind. Der mittlere Wasserstand der Havel, der nach den Beobachtungen der inzwischen bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umweltschutz angesiedelten Wasserstraßenbehörde bei 29,55 Meter liegt, wird damit um mehr als 30 Zentimeter übertroffen. Ob und wann sich das in den Ost-Berliner Zeitungen für den 10. bis 14. August angekündigte Hochwasser auch bei uns bemerkbar machen könnte, wagen die Fachleute der Behörde nicht vorauszusagen. Erst wenn der Spreewald überflutet ist, dürfte sich die erwartete Flutwelle auch im Westen der Stadt bemerkbar machen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben