1. FC Union : Union-Fans randalieren nach Niederlage

Fans des Fußball-Zweitligisten Union Berlin haben am Freitagabend auf dem Rückweg vom Auswärtsspiel in Düsseldorf in Ostwestfalen randaliert.

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, wurden die Beamten zu einer Schlägerei in einer Gaststätte auf dem Autohof Porta Westfalica-Vennebeck (Kreis Minden-Lübbecke) gerufen. Vier Geschädigte zeigten Union-Anhänger an, die an der Tankstelle bereits wieder in ihrem Reisebus saßen.

In dem Bus befanden sich 73 Fans von Union Berlin. Zur Feststellung der Personalien wurden Polizeikräfte aus ganz Ostwestfalen herangezogen. Der Reisebus wurde zur Dienststelle nach Minden begleitet. Hier wurden die Personalien der Reisenden festgestellt. Es wurden Strafanzeigen wegen Körperverletzung erstattet. Der genaue Hergang der Schlägerei ist bisher unklar.

Union Berlin hatte am Freitagabend sein erstes Auswärtsspiel der Rückrunde in der 2. Fußball-Bundesliga mit 0:1 gegen Fortuna Düsseldorf verloren. ddp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben