Berlin : 10 000 Besucher bei „Nacht der offenen Kirchen“

Berlin - Mehr als 10 000 Menschen haben das Angebot der zehnten „Nacht der offenen Kirchen“ in Berlin und Brandenburg genutzt. Von Sonntagabend an wurden mehr als 100 Gotteshäuser geöffnet, wie eine Sprecherin des Ökumenischen Rates Berlin-Brandenburg am Montag bilanzierte. Teilweise bis nach Mitternacht gab es in 58 Berliner Gotteshäusern Kirchenführungen, Lesungen, Konzerte und Gottesdienste. Im Vergleich zu den Vorjahren ging die Beteiligung an der Aktion allerdings zurück: 2008 hatten noch an die 150 Gemeinden in Berlin und Brandenburg mit ihren Kirchengebäuden teilgenommen. Eröffnet worden war die „Nacht der offenen Kirchen“ mit einer Prozession in der Berliner Innenstadt und einer ökumenischen Vesper im Berliner Dom. Der katholische Erzbischof von Berlin, Kardinal Georg Sterzinsky, erinnerte an die Gemeinsamkeiten der Kirchen. KNA

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben