Berlin : 10. April 1980

Vor 25 Jahren berichteten wir über eine geplante Oase auf dem Wittenbergplatz

-

Voraussichtlich in diesem Sommer soll mit dem Umbau des Wittenbergplatzes in eine Fußgängerzone begonnen werden. Derzeit prüft die Senatsbauverwaltung die Planungsunterlagen des Bezirksamtes, das in den kommenden drei Jahren auf dem vom Verkehr umbrandeten Platz insgesamt 14,2 Millionen Mark verbauen will. Dafür soll, wie der bezirkliche Tiefbauamtsleiter Bartz erklärt, der Platz seinen Charakter völlig verändern und eine „städtische Oase“, ein „wirkliches Platzerlebnis“ werden. 110 Bäume werden nach der Planung einmal auf dem Platz stehen, außerdem sind dort Brunnen und Parkbänke geplant.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben