Berlin : 10. Februar 1978

-

Vor 25 Jahren berichteten wir:

BERLINER CHRONIK

Am 28. April soll auf dem ehemaligen Hochbahnhof Bülowstraße „UTopia“ eröffnet werden, eine Mischung aus Gastronomie und Verkaufsgeschäften. In der großen Halle, 1971 stillgelegt und vorübergehend auch Domizil des „Berliner Jahrmarktes“, sollte ursprünglich schon seit Mitte Januar wieder Leben herrschen. Doch rund ein Vierteljahr währende Unklarheiten über eine geplante Straßenbahn-Linie zwischen dem an der Potsdamer Straße gelegenen Bahnhof und dem Trödelmarkt „Nolle“ am Nollendorfplatz trugen mit zu dem verzögerten Eröffnungstermin bei. Inzwischen ist die Straßenbahn beschlossene Sache. Der BVG-Verwaltungsrat stimmte der Einrichtung der Straßenbahn-Linie zu, die wie früher mit Oberleitung betrieben wird. In dem „Bahnhof der Nationen“ genannten Bauwerk werden rund 50 Mieter für den gastronomischen und den Verkaufsbereich Platz finden. Die Investitionskosten werden auf rund vier Millionen Mark beziffert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben