Berlin : 10. Februar 1981

Vor 25 Jahren berichteten wir über Zollkontrollen bei Ost-Besuchern

-

Bei Stichproben des Berliner Zolls wurden im vergangenen Jahr rund 332 000 Ost-Besucher bei ihrer Rückkehr nach West-Berlin auf die unbefugte Einfuhr von Verbrauchsgütern aus Intershop-Einkäufen kontrolliert. Bei 23 000 Personen wurde man fündig. Die Betreffenden wurden wegen Hinterziehung von Verbrauchssteuern zur Verantwortung gezogen. Es handelte sich im wesentlichen um die unbefugte Einfuhr von Spirituosen, Zigaretten und Kaviar. Der Vertreter der Oberfinanzdirektion sah sich allerdings nicht in der Lage, halbwegs begründete Schätzungen über Zahl und Größenordnung der Zollverstöße insgesamt vorzulegen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben