Berlin : 100 Kilo Feuerwerk in der Wohnung Polizei fand zudem zwei DDR-Übungshandgranaten

-

Über 100 Kilogramm Feuerwerkskörper stellte die Polizei am Mittwoch in der Wohnung einer 48 Jahre alten Frau an der Soorstraße in Charlottenburg sicher. Es handele sich nicht um Silvesterfeuerwerk, sondern um Pyrotechnik für professionelle Großfeuerwerke, sagte ein Polizeisprecher. Gegen die Frau sowie weitere Beteiligte laufe bereits ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz. Gleichzeitig habe die Polizei auch eine Wohnung an der Körtestraße in Kreuzberg und die Büros einer Firma für Großfeuerwerke an der Scharnweberstraße in Reinickendorf durchsucht. Feuerwerkskörper dürfen nur in dafür zugelassenen Lagerstätten aufbewahrt werden. Die Frau habe die notwendigen Genehmigungen besessen, um Feuerwerke zu veranstalten und die Pyrotechnik zu transportieren und zu lagern – aber eben nicht in ihrer Wohnung. Die Polizei beschlagnahmte neben den Feuerwerkskörpern auch zwei Übungshandgranaten der DDRVolksarmee sowie einen nicht funktionsfähigen Karabiner.weso

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben