Berlin : 100 Unfälle im Schneetreiben

Auf glatten Straßen kam es in der Stadt am Montagnachmittag zu knapp 100 Unfällen. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, ereigneten sich bei Schneetreiben und Temperaturen um den Gefrierpunkt weit mehr Unfälle als bei normalem Wetter. Auf den rutschigen Fahrbahnen wurden zwischen 12 und 14 Uhr genau 92 Karambolagen registriert. Prognosegemäß ging der Schnee dann in Regen über. Die meisten Unfälle gingen laut Polizei glimpflich ab. Schwerverletzte gab es nicht.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar