Berlin : 100er Bus: Linie feiert den zehnten Geburtstag

mwoe

Zehn Jahre ist sie nun alt. Ein Begriff ist sie nicht nur den Berlinern, sondern vor allem auch den Touristen dieser Stadt: Die Buslinie 100, deren Route zwischen Zoologischem Garten und Alexanderplatz die erste Busverbindung zwischen den einst getrennten Teilen der Stadt war, hat am kommenden Sonntag Geburtstag. Die BVG will das auf der ganzen Linie feiern - und zwar in den Doppeldeckern selbst. Von 11 bis 17 Uhr sollen die Fahrgäste am 26. November kleine Präsente erhalten. Stadtführer werden zudem die zahlreichen Sehenswürdigkeiten an der Strecke erklären. Um 11 Uhr findet am Pariser Platz eine Feierstunde statt, und vom Nachmittag an werden im Fernsehturm am Alexanderplatz bis zum 7. Januar 2001 Bilder des Berliner Künstlers Matthias Koeppel ausgestellt. Nach BVG-Angaben sind bei täglich bis zu 10 000 Fahrgästen seit 1990 fast 40 Millionen Menschen mit der Linie 100 gefahren.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben