Berlin : 11. April 1980

Vor 25 Jahren suchten viele Touristen „Berlin-Mitte“ am Kurfürstendamm

-

Das Wegweisersystem an den Straßen im gesamten Stadtgebiet wird derzeit mit dem Ziel überprüft, die Hinweisschilder an die neuen Gegebenheiten, die insbesondere durch die Erweiterung der Autobahn und Veränderungen im Stadtstraßennetz eingetreten sind, anzupassen. In diese Überlegungen, so teilte die Senatswirtschaftsverwaltung zu einer Kleinen Anfrage mit, sollen auch die Hinweisschilder „BerlinMitte“ einbezogen werden. Ein Abgeordneter hatte gefragt, ob dem Senat bekannt sei, daß dieser Begriff von vielen auswärtigen Gästen irrtümlich als Zentrum West-Berlins angesehen werde. Die Gäste wüßten oft nicht, daß damit der jetzt in Ost-Berlin liegende Stadtbezirk gemeint sei. Die Wirtschaftsverwaltung wollte solche Irrtümer nicht ausschließen und erklärte, daß die Hinweisschilder künftig in den Innenbezirken West-Berlins aufgestellt und auf die Übergänge des Bezirks Mitte ausgerichtet werden sollen. Entsprechende Hinweisschilder in den Außenbezirken könnten damit entfallen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar