Berlin : 11. Januar 1979

-

Vor 25 Jahren sparte die DDR sogar an der Transitstrecke Energie

BERLINER CHRONIK

Auf ein Minimum wurde jetzt von der DDR die Beleuchtung der sonst auch nachts taghell erstrahlenden Autobahnkontrollstelle Drewitz reduziert. Die etwa einen Kilometer lange Sperrzone zwischen der Ausfahrt Babelsberg und der Grenzabfertigung nach West-Berlin, die von DDR-Fahrzeugen nicht benutzt werden darf und ausschließlich dem Transitverkehr zwischen der Bundesrepublik und Berlin dient, liegt nachts völlig im Dunkeln. In der DDR herrscht wegen der Wetterunbilden der vergangenen Wochen zur Zeit akuter Mangel an Energie.

0 Kommentare

Neuester Kommentar