Berlin : 11. Juli 1978

-

Vor 25 Jahren wollten immer mehr Grundschüler Englisch lernen:

BERLINER CHRONIK

Die Fremdsprache Englisch hat sich in diesem Jahr an den Grundschulen noch mehr in den Vordergrund geschoben. Von gut 22 000 befragten Schülern in den vierten Grundschulklassen entschieden sich nur 1,9 Prozent für Französisch als erste Fremdsprache. Das sind, nachdem es zuvor einen FranzösischAnstieg gegeben hatte, 0,3 Prozentpunkte weniger als im Vorjahr. Auch Latein sackte um 0,3 Prozentpunkte auf 2,1 Prozent ab. Die Masse der Schüler entschied sich mit 96 Prozent für Englisch. Dies bedeutet, daß es nur vier Klassen und 10 Kurse mit Französisch sowie elf Klassen und sieben Kurse mit Latein geben wird.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben