Berlin : 11. Juli 1979

Vor 25 Jahren bekam Berlin ein zweites Frauenhaus – das erste war überfüllt

-

Das zweite Berliner Frauenhaus soll im Herbst im Spandauer Forst eröffnet werden. Dann werden zunächst 25 der 70 möglichen Plätze zur Verfügung stehen. Der Senat stimmte der Einrichtung und Umgestaltung des Gebäudes im Wald mit einer ersten Summe von 400 000 Mark zu. Insgesamt sind für das Projekt eine Million Mark vorgesehen. Das erste Berliner Frauenhaus war auf Betreiben einer Fraueninitiative im Herbst 1976 eröffnet worden. Es ist inzwischen so überfüllt, daß ein Einschreiten der Baupolizei befürchtet wurde und die Mitarbeiter die weitere Verantwortung ablehnten. Als Modellprojekt wird die erste Berliner Zufluchtstätte für mißhandelte Frauen und ihre Kinder zu 80 Prozent aus Bundesmitteln finanziert.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar