1111 Karat : Zweitgrößter Diamant der Welt in Botsuana entdeckt

Der Diamant ist so groß wie ein Tennisball. Gefunden wurde er in einem Bergwerk in Botsuana.

Der zweitgrößte Diamant der Welt, gefunden in Botsuana.
Der zweitgrößte Diamant der Welt, gefunden in Botsuana.Foto: dpa

Es ist der größte Fund seiner Art seit mehr als einem Jahrhundert: In Botsuana im Süden Afrikas ist ein riesiger Diamant entdeckt worden. Der 1111 Karat schwere Edelstein stamme aus dem Karowe-Bergwerk, teilte der kanadische Minenbetreiber Lucara am Donnerstag mit. Der farblose Diamant ist in etwa so groß wie ein Tennisball und von unschätzbarem Wert. Nach Unternehmensangaben handelt sich um den zweitgrößten jemals entdeckten Diamanten.

"Solange er nicht vollständig analysiert wurde, ist es unmöglich, seinen Wert zu bestimmen", sagte der Branchenexperte Kieron Hodgson. "Fest steht aber, dass er ein äußerst teurer Diamant werden kann." Sein Wert hänge unter anderem von möglichen Einschlüssen und der endgültigen Färbung ab sowie davon, wie er sich im Falle eines Schliffs verhalte.

Der größte Rohdiamant der Welt war 1905 im südafrikanischen Cullinan gefunden worden. Der Edelstein mit 3106 Karat wurde später zerkleinert, die größten Einzeldiamanten sind Teil der britischen Kronjuwelen. Die Aktie des Bergbauunternehmens Lucara schoss nach dem Fund des Diamanten in Botsuana in die Höhe. An der Stockholmer Börse stieg der Kurs bis zum Donnerstagmittag um 34 Prozent. Botsuana ist hinter Russland der zweitgrößte Diamantenproduzent der Welt. (AFP)

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben