Berlin : 13. April 1979

-

Vor 25 Jahren berichteten wir über computergestützte Verkehrsregelung

BERLINER CHRONIK

Voraussichtlich Ende April wird der Probelauf für den Rechner der neuen Verkehrsregelungszentrale abgeschlossen sein. Anfang nächsten Monats werden dann voraussichtlich die 14 Verkehrsrechner und die Steglitzer Relaisstation in den bezirklichen Ampel-Schaltämtern nach und nach an den neuen Computer in der Verkehrsregelungszentrale angeschlossen. Die neue Anlage, die für rund 6,5 Millionen Mark einschließlich der technischen Einrichtungen in einem ehemaligen Pferdestall der Gardekürassiere an der Kreuzberger Friesenstraße eingerichtet wurde, soll nach Auskunft der Polizei am 10. Mai eröffnet werden. Sie löst damit die mittlerweile 18 Jahre alte Zentrale ab, die inzwischen von der modernen Computertechnik überholt wurde. In West-Berlin gibt es derzeit 1079 Lichtzeichenanlagen. 1960 waren es nur 197, vor neun Jahren allerdings schon 565.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben