Berlin : 13. Januar 1979

-

Vor 25 Jahren berichteten wir über Sicherheitsauflagen für einen BenzinGroßtank

BERLINER CHRONIK

Noch immer darf der 100000 Kubikmeter fassende Leichtbenzin-Großtank der Gasag in Mariendorf nicht gefüllt werden. Offiziell heißt es von der für das Genehmigungsverfahren zuständigen Umweltschutzverwaltung, die Betriebserlaubnis sei im Verlauf des Jahres zu erwarten. Der Tank wurde im Herbst 1975 fertiggestellt. Wenn der Tank noch leer steht, dann liegt das an den nicht vollständig erfüllten umfangreichen Sicherheitsauflagen. Besondere Schwierigkeiten bereitet die Installation eines auf die Größe der Anlage zugeschnittenen Feuermelde-, Alarm- und Feuerlöschsystems. 1,1 Millionen Mark soll es kosten, „Einwirkungen von außen“ wirksam zu vereiteln. Damit ist ein Schutz vor Terroristen-Überfällen gemeint.

» Mehr lesen? Jetzt gratis Tagesspiegel testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben