Berlin : 14. Februar 1978

-

Vor 25 Jahren berichteten wir:

BERLINER CHRONIK

Mit der Umgestaltung des AquariumAltbaus ist in der besucherarmen Zeit begonnen worden. Als erstes wurde der Eingang zur Zoo-Gartenseite renoviert. Dabei wurde der Jugendstil-Stuck farbig gestaltet, so daß die einzelnen Tierelemente besser als früher zur Geltung kommen. Eine moderne, rundum verglaste Kasse wurde eingebaut, so daß der Kassierer gleichsam selbst in einem Aquarium sitzt. Als Wahrzeichen des Hauses und Wegweiser wurde ein Löffelstör gewählt, dessen lange Schnauze sich als Hinweis-Pfeil gut eignet. Mit dem Abschluß dieser Arbeit wurde nach BVG-Vorbild ein Rauchverbot für das Haus verhängt. Der Zoo begründet das mit Besucherbeschwerden.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben