Berlin : 14. November 1980

Vor 25 Jahren wurden die Vorklassen ausgebaut

-

Als Entlastung für Kindertagesstätten betrachtet die Schulverwaltung eine Neuregelung für die Vorklassen an den Grundschulen. Die Kinder können täglich bis 13 Uhr betreut werden. Früher endete ihr Aufenthalt an der Schule mit dem Schluß des Unterrichts, der in der Regel drei Stunden täglich umfaßte. Die pädagogische Betreuung von 7 Uhr 45 bis 13 Uhr werde möglicherweise zu einer Entlastung der überfüllten Kindertagesstätten führen. Die Vorklassen werden auf freiwilliger Basis von mehr als 10 000 Kindern besucht. Daneben gibt es auch Vorschulgruppen an den Kindertagesstätten. Für die Aufenthaltsdauer der Kinder ohne Bedeutung ist nach Angaben der Schulverwaltung eine weitere Änderung: Die Vorschüler haben täglich vier Stunden „Unterricht“.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben