Berlin : 14. Oktober 1979

Vor 25 Jahren gab es in Tegel einen Würstchenstand nur für Taxifahrer

-

Ein Würstchenstand im SechseckInneren des Flughafens Tegel kann von einigen Hungrigen nur in Maskerade aufgesucht werden. Die Würstchen jenes Standes sind ausschließlich Taxifahrern vorbehalten. Die übrigen Beschäftigten sollen die beiden Kantinen sowie das Lebensmittelgeschäft auf dem Flughafen besuchen, wenn Hunger und Durst sich melden. Diese Vereinbarung wurde geschlossen, damit der Umsatz der Kantinenpächter in gewinnbringender Weise garantiert ist, teilte die Flughafen-Gesellschaft mit. Doch der Hunger und die Lauffaulheit der Beschäftigten sind offensichtlich größer. Die Flughafen-Gesellschaft weiß, daß immer wieder einige Mitglieder am Imbißstand anstehen – sie ziehen sich über ihre Uniformen Lederjacken und tauchen derart maskiert als Taxifahrer am Stand auf.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben