Berlin : 140 Mal erwischt

Jasmin O. – ein Beispiel von 1998

-

1998 machte der Fall Jasmin O. Schlagzeilen: Der Junge, Kind bosnischer Kriegsflüchtlinge, hielt damals zwei Jahre lang Polizei, Justiz und Jugendämter in Atem. Fast 140 Mal wurde Jasmin O. von der Polizei geschnappt. Auf sein Konto gingen Autodiebstähle, Einbrüche und Körperverletzungen, aber bestraft wurde er nicht. Denn Jasmin O. galt als 13jähriges Kind und damit als strafunmündig.

Die Eltern waren mit der Erziehung gescheitert. Der Vater verprügelte seinen Sohn und fesselte ihn an die Heizung. Das brachte ihm eine fünfmonatige Bewährungsstrafe wegen Misshandlung ein. Eine medizinische Altersbestimmung ergab schließlich, dass Jasmin O. älter als 13 war. Auf richterlichen Beschluss kam er daraufhin in ein Heim. Im Sommer 1998 kehrte die Familie nach Bosnien zurück. weso

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben