Berlin : 15. August 1980

Vor 25 Jahren berichteten wir über die ehemaligen Parteiakten der NSDAP

-

Akte um Akte, Meter um Meter, liegt in einem Betonkeller in Dahlem der papierene Rest des „Tausendjährigen Reiches“, die 10,7 Millionen Akten umfassende Kartei der „Pgs“, der Parteigenossen in der NSDAP. Die Amerikaner, in deren Obhut sich die NaziDokumente befinden, gehen damit sehr sorgsam um. Längst ist die seit nun bald zwanzig Jahren diskutierte, aber bis heute nicht zustande gekommene Übernahme des Archivs durch die Bundesregierung zum Streitpunkt geworden. Dauernd blieben die Verhandlungen mit dem prinzipiell zu einer Übergabe bereiten State Department ohne greifbares Ergebnis.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar