Berlin : 15. Februar 1981

Vor 25 Jahren wurde über das Probehalbjahr für Siebklässler gestritten

-

Eltern, Lehrer, Schulverwaltungsbeamte und Schulpolitiker diskutieren über den Nutzen des Probehalbjahres für die Schüler der siebten Klassen. Betroffene Eltern fordern die Abschaffung der Probezeit. Oberschuldirektoren und Verwaltungsbeamte halten dagegen die bisherige Regelung für gut. Die Oberschule beginnt in allen Schulformen außer der Gesamtschule mit dem Probehalbjahr. Im vorigen Jahr scheiterten sieben Prozent der Gymnasiasten und elf Prozent der Realschüler an dieser Hürde. Erste Zahlen für 1981 deuten auf einen leichten Anstieg hin. Lehrer und Beamte der Schulverwaltung registrieren immer häufiger, daß Eltern ihr Kind trotz anderer Empfehlung der Grundschullehrer auf das Gymnasium oder die Realschule schicken.

0 Kommentare

Neuester Kommentar