Berlin : 15-Jähriger bei Explosion verletzt

Schüler hantierte mit Chemikalien

-

Schwere Verletzungen an den Händen und im Gesicht erlitt eine 15jähriger Jugendlicher am Montagabend bei einer Explosion in der Wohnung seiner Eltern. Nach ersten Angaben der Polizei hatte der Schüler an der Kissinger Straße in Wilmersdorf mit Chemikalien hantiert. Angeblich soll er mit Sprengstoff aus so genannten Polenböllern – sie sind in Deutschland verboten – und Salzsäure experimentiert haben. Einzelheiten waren am Abend noch nicht bekannt.

Bei den Rettungsarbeiten wurden auch zwei Polizisten verletzt, sagte ein Polizeisprecher. Die Beamten kamen mit Verätzungen in ein Krankenhaus. Bei der Explosion in der Wohnung waren durch die Salzsäure ätzende Dämpfe freigesetzt worden. Über die in der Wohnung und am Haus entstandenen Schäden gab es keine Angaben.weso

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben