Berlin : 15. Mai 1977

NAME

BERLINER CHRONIK

Die Kaufhaus Hertie GmbH wird nach dem Sommerschlußverkauf ihre Filiale in der Chausseestraße in Wedding schließen. Zur Begründung teilte die Geschäftsleitung mit: „Seit längerer Zeit müssen wir feststellen, daß sich das Interesse unserer Kundschaft mehr auf die innerstädtischen Einkaufszentren konzentriert, während Filialen in Randlage an der Mauer mit Schwierigkeiten zu kämpfen haben.“ Die Hertie-Geschäftsleitung betonte, keiner der 270 Beschäftigten werde seinen Arbeitsplatz verlieren. Überwiegend sollen die Mitarbeiter im KaDeWe tätig sein, wo Personalbedarf durch die Erweiterung auftrete. Das Kaufhaus am Wittenbergplatz wird zur Zeit mit einem Aufwand von 80 Millionen Mark vergrößert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben